Langos Engineering GmbH - PTC Windchill PDMLink© - Creo - Inventor - SolidWorks - AutoCAD Mechanical Systemlösungen
Neuigkeiten

Home - Langos Engineering - BuL Tools für PTC Windchill PDMLink

BuL-Tools Tif-Checker Windchill Integration

18 Aug 2015 09:50


BuL-Tools Tif-Checker Windchill Integration
BuL-Tools Tif-Checker Windchill Integration

BuL-TIF-Checker/PRO

Lästiges „Kratzen am Brett“ gehört mit Einsatz des BuL-TIF-Checker/PRO der Vergangenheit an!

Wir dürfen Ihnen an dieser Stelle den BuL-TIF-Checker/PRO ankündigen, der das komplette Zeichnungsarchiv der Altdaten einliest, wahlweise verwaltet und unabhängig vom CAD-System (altes 2D-CAD-System steht nicht mehr zur Verfügung oder im Archiv gibt es zahlreiche Papierzeichnungen) für neue Konstruktionen aufbereiten kann. Es wird möglich sein, aus verfilmten/gescannten Zeichnungen Metadaten auszulesen und die Datenbank damit zu füllen. In der Metadatenbank kann man kinderleicht Musterkonstruktionen auffinden und diese anschließend bearbeiten. Die gefundene Zeichnung kann mittels der Funktionen des BuL-TIF-Checker/PRO für ein aktuelles Projekt genutzt und aufbereitet werden.

Es werden beispielsweise Felder im Schriftkopf durch neue Inhalte ersetzt, Bemassungen virtuell gekratzt und durch neue ersetzt, Kommentare hinzugefügt und Normen aktualisiert. Wenn sich der Schriftkopf zwischenzeitlich verändert hat, wird er durch einen aktuelleren ersetzt. Alle Schriftkopfinhalte werden in die Felder eingetragen und vertifft. Darüber hinaus können weitere Informationen zum aktuellen Projekt in eine Maske eingetragen werden, die gemeinsam mit den Schriftkopfdaten in die Datenbank übertragen und ins PPS/ERP-System für den in Bearbeitung befindlichen Auftrag eingestellt werden.

Im Anschluss bzw. parallel dazu wird der übliche Freigabezyklus ausgelöst.

Weiterlesen ...


BuL-TIF-Checker PRO - BuL-Workcenter Integration

18 Aug 2015 09:48


BuL-TIF-Checker

Problembeschreibung:

Aufgrund besonderer Unternehmensbedürfnisse / Unternehmensgegebenheiten während einer Projektphase/Auftragsabwicklung unterlaufen häufig vermeidbare Fehler; Verschiedene Lieferanten/Kunden stellen der Konstruktion Tif-Zeichnungen zur Verfügung und manche Auftraggeber gehen soweit, dass sie bei Änderungen jeweils die Projektunterlagen komplett ein weiteres Mal zur Verfügung stellen, was für den Auftragnehmer bedeutet, dass er selbst schauen muss, welche Änderungen enthalten und umzusetzen sind.

Die Informationsflut ist in der Praxis, unter dem heutigen Wettbewerbsdruck, ohne ein lückenloses Auftragsmanagement nicht mehr zu bewältigen. Der BuL-TIF-Checker hilft Ihnen an dieser Stelle den Überblick zu bewahren!

Funktionsbeschreibung:

Es handelt sich bei dem BuL-TIF-Checker um die automatisierte Prüfung von Tif-Dateien in einem beliebigen Netzwerk-Verzeichnis. Ziel dieser Überprüfung ist es, Gemeinsamkeiten und Identitäten sowie Unterschiede und Änderungen mit möglichst geringem Arbeits- und Zeitaufwand zu ermitteln.

Es werden zwei Quellverzeichnisse gewählt, wobei das eine den Ist-Stand der Daten enthält und das andere den neu erhaltenen Stand beinhaltet. Im ersten Schritt werden automatisierte Routinen diese beiden Quellverzeichnisse untersuchen, wobei je nach Einstellung die Dateien gleichen Inhalts ausgefiltert werden und die übrigen für  weitere Schritte aufbereitet werden. Im folgenden können teilweise automatisierte Redlining-Funktion ablaufen. Mittels dieser Ergebnisse kann der Bearbeiter dann manuell unter Zuhilfenahme verschiedener Redlining-Funktionen die ermittelten Unterschiede kenntlich machen. So können zum Beispiel  die Unterschiede durch Markierungen und/oder Kommentare für die nachfolgenden Abteilungen und Kollegen aufbereitet werden.

Funktionsweise der ersten Automatisierungsstufe:

Dateifilter

Es können je nach Filterkriterium unterschiedliche Dateinamen einander zugeordnet werden, wobei beispielsweise die interne Codierung des Lieferanten (0BH026001080II) beim Vergleich ignoriert wird. 

Beispiel:

2176010651VorgelegewellekplBlatt1 (0BH026001080II).Blatt_1.tif

Sofern Metadaten über den Codierungsschlüssel vom Lieferanten bereitgestellt werden, ist auch eine Zuordnung über diesen Schlüssel möglich.

Eine andere Routine untersucht allein den Inhalt der TIF-Dateien und ignoriert den Dateinamen gänzlich.

Funktionsweise der zweiten Automatisierungsstufe:

Redlining

Es können verschiedene Überblendfunktionen ausgeführt werden, wobei die Möglichkeiten je nach Einstellung vielfältig sind.

Identische Konturen werden überlagert und die Unterschiede zwischen Ist- und Neuzustand werden sichtbar.

Unterstützung bei der manuellen Nachbearbeitung:

Der Benutzer kann verschiedene Markierungen einfügen und durch Kommentare auf Besonderheiten hinweisen. Alle gängigen Paintfunktionen werden zur Verfügung stehen.

Klick auf Verzeichnis A und B bringt ein Fenster mit Verzeichnisbaum. Mit Rechtsklick auf eines der beiden Bilder erscheint eine Liste aller gefundenen TIF-Bilder in dem gewählten

Verzeichnis (A). Um das TIF-Bild zu laden, klickt man einfach auf einen Eintrag in dieser Liste. Je nachdem auf welcher Seite der

Rechtsklick war, wird das neue Bild rechts oder links geladen. Wenn das linke TIF gescrollt und/oder gezoomt ist, während man für das rechte TIF ein neues Bild auswählt, wird das neue Bild sofort an genau die gleiche Position gescrollt mit dem

gleichen Zoomlevel. So kann man sofort sehen, ob es an dieser Stelle gleich ist.

Weitere mögliche Funktionen, die teilweise schon implementiert sind:

-          Freihandlinien, Linien und transparente Linien zeichnen; verschiedene Zeichenfarben und Linienbreiten wählen

-          Rahmen und transparente Rahmenlinien zeichnen; ausgefüllte Rechtecke zeichnen

-          Flächen markieren wie mit einem gelben Textmarker

-          Text-Stempel in die Zeichnung drücken mit beliebigem Text und aktuellem Datum/ Uhrzeit versehen

-          Bildstempel in die Zeichnung drücken

-          Texte in Zeichnung schreiben

-          Hyperlinks in Zeichnung einfügen, die zu einer HTML Webseite führen

-          Externe Textdatei in Zeichnung einfügen

-          Magnifyer Glass (Lupe über die Zeichnung fahren, so dass nur ein Bereich größer dargestellt wird und der Rest nicht)

-          Rückgängigmachen von den letzten X Aktionen (der Markierungen)

-          Verschiedene Markierungen laden/speichern für die gleiche Zeichnung; Markierungen können also in externen Dateien gespeichert und einer Zeichnung zugeordnet werden

-          Mehrere Markierungen übereinander blenden in verschiedenen Ebenen ein- und ausblendbar

-          Markierungen können permanent in die Zeichnung geschrieben werden (nicht mehr rückgängig zu machen)

-          Markierter Bereich kann in Windows Zwischenablage kopiert werden

-          Zeichnung kann auf einen markierten Bereich zugeschnitten werden (Crop)

-          Ein markierter Bereich kann aus einer Zeichnung ausgeschnitten werden

-          Zeichnung 90, 180 bzw. 270 Grad rotieren und Zoom möglich

-          Drucken mit oder ohne Anmerkungen

-          Texterkennung aus Bilddaten von einem markierten Bereich

-          Weitere unterstützte Formate PCX, AWD (Nicht unter Windows NT4), DCX, XIF, WIFF, GIF, JPG, BMP

-       Anpassbare und erweiterbare Onlinehilfen durch den Administrator

-             Aktuelle Informationen oder Nachrichten können vom Administrator an alle User gesandt werden; nicht angemeldete User erhalten diese bei nächster Anmeldung

-     Alle Änderungen können zentral gespeichert und von jedem User nach Änderungsstand/Historie betrachtet werden

Bildbeschreibung

Das untenstehende Bild zeigt wie der BuL-TIF-Checker aufgebaut ist.

In der oberen Menüleiste finden sich Orientierungs- und Hauptfunktionsbuttons. Rechts sind die beiden Quellverzeichnisse sichtbar, die nach der ersten Automatisierungsstufe vom Programm als nicht identisch erkannt oder manuell eingefügt worden sind. Dieses Seitenmenü kann ausgeblendet werden, so dass die beiden Hauptansichtsfenster automatisch auf den verfügbaren Bereich ausgedehnt werden. Des weiteren findet man hier Merlin, der zaubern kann und dem Benutzer wertvolle Hilfen gibt.

In der unteren Menüleiste findet man nützliche Funktionen zur manuellen TIF – Nachbearbeitung, die dann im Anschluss allen nachfolgenden Usern angezeigt wird. Je nach Autorisierung können diese weitere Kommentare und Manipulationen vornehmen.

 

Der Bildbereich zeigt links einen Bildausschnitt, der beliebig gescrollt und mit Maus oder Pfeiltasten verschoben werden, wobei sich das rechte Bild automatisch mitbewegt.

BuL-TIF-Checker - BuL-Workcenter Integration
BuL-TIF-Checker - BuL-Workcenter Integration
BuL-TIF-Checker Pro - BuL-Workcenter Integration
BuL-TIF-Checker Pro - BuL-Workcenter Integration

PTC-Windchill-PDMLink Blog Langos-Engineering

17 Aug 2015 06:49


BuL Workcenter® PTC Windchill® PDMLink
BuL Workcenter® PTC Windchill® PDMLink

In den vergangenen zwei Jahrzehnten haben wir unser Know-How ständig erweitert und unsere Markterfahrungen stets in kundengerechte Lösungen im Bereich Sondermaschinen- und Anlagenbau für unsere Kunden erarbeitet. In den Jahren 2001 - 2004 haben wir Datenbankbasierende Softwarelösungen im Bereich PDM/PLM entwickelt und erfolgreich im Markt unter den Wortbildmarken BuL-Systeme, BuL-TIFF-Checker und BuL-Tools eingeführt. Als Dienstleister mit verschiedenen CAD Systemen im Hause, waren wir gefordert, unsere CAD-Daten und die unserer Kunden, für unsere Mitarbeiter sicher und schnell zu verwalten und nach Bearbeitung Datenkonform an unsere Kunden zu senden. Es gab in dieser Zeit kein PDM-System auf dem Markt, welches unsere Anforderungen erfüllen konnte, hinzu kam, dass auch ein digitales Zeichnungsarchiv (Plossys von Seal Systems) angebunden werden musste. Aus diesem Grund haben wir selbst ein tiefgreifendes und in seiner Funktionsvielfalt bis heute nicht übertroffenes System für PTC Pro/Engineer, AutoCAD, Inventor, SolidWorks und ME10 entwickelt und unter dem Namen BuL-Workcenter auch bei unseren Kunden vorgestellt. BuL-Workcenter war und ist das einzige PDM-System am Markt, das gleichzeitig dem CAD-User umfangreiche Unterstützung beim Arbeiten mit Pro/Engineer zur Verfügung stellt. Seit dem Jahr 2011 wird das Unternehmen unter dem Namen des Gründers Christian Langos Engineering GmbH geführt. Die Schwerpunkte Konstruktion & Softwareentwicklung sind weiter Garant für innovative Kundenlösungen und erfolgreiche Implementierungen moderner PLM Lösungen bei unseren Kunden.

Heute sind unsere Themen "MultiCAD" von damals in aller Munde und so haben wir im Jahr 2014 entschieden PTC Windchill 10.2 mit Workgroup Manager für Inventor, SolidWorks und AutoCAD Mechanical einzuführen. Mit unserer Erfahrung als Softwareentwickler und Systemintegrator, haben wir das gewaltige PTC PLM Windchill ohne einen einzigen Tag User-Schulung eingeführt und unterstützen nun unsere Kunden, bei der Implementierung oder Migration von Pro/Intralink zu Windchill PLM.


 

Die Erfolgsgeschichte der BuL-Tools geht nun weiter, denn wir haben bei unserer eigenen Einführung von PTC Windchill auch viele Schwächen entdeckt. Um von Beginn an mit Windchill produktiv arbeiten zu können, braucht es sehr vieler Anpassungen. Solche Dienste sind bekanntlich teuer, wenn man sie bei PTC und großen Systemhäusern einkaufen muss. Zudem dauert es nicht selten, je nach Größe des Unternehmens, länger als ein Jahr bis alle rudimentären Funktionen zuverlässig laufen. Wir haben deshalb begonnen, die innovativen Ideen aus unserem BuL-Workcenter, als "Out of the Box" Lösung für PTC Windchill weiterzuentwickeln. Wir wollen den CAD/CAM/PLM-Markt mit unseren bewährten Leistungen beflügeln und die wirtschaftliche Nutzung verschiedenster Softwarelösungen aus einer Hand ermöglichen. Fordern Sie uns..!


INLAY CARBON SPRITZGUSS WERKZEUG FÜR 3D UNTERWASSERGEHÄUSE

10 Aug 2015 09:50


PTC Windchill PMDLink - Langos Engineering
PTC Windchill PMDLink - Langos Engineering

Das Inlay Carbon Spritzguss Werkzeug für 3D Unterwassergehäuse von BuL System

Die Konstruktion für den Formenbau gehört zu den wichtigsten Teilbereichen des Maschinenbaus. Ohne diesen wäre die Herstellung unzähliger Kunststoff- oder Metallgussteile undenkbar. Wir konstruieren für unserer Kunden mit modernen Prototyping Verfahren, um sodann die Fertigungsstätten nach Verfügbarkeit zu wählen. Es werden hochwertige Spritzguss Werkzeuge in höchster Präzision und nach modernsten Fertigungsverfahren entwickelt und produziert. Darüber hinaus ist es uns ein großes Anliegen, unser Wissen und unsere praktische Erfahrung direkt an unsere Kunden weiterzugeben.

PTC Windchill PMDLink - Langos Engineering

Hochwertige und designorientierte Formenbau Werkzeuge

Formbau Werkzeuge spielen insbesondere bei der Produktion von Bauteilen aus Faserverbundwerkstoffen eine entscheidende Rolle. Unsere Erfahrungen als Konstrukteure und Werkzeugmechaniker fliessen in die Entwicklung ein. Wir lassen in spezial Betrieben fertigen, um hochwertige Formen Werkzeuge liefern zu können, die höchsten Qualitätsstandards entsprechen. Mithilfe von modernsten Fertigungsverfahren wie beispielsweise CNC-Bearbeitungsmaschinen ist es möglich, die Kavitäten sämtlicher Werkzeuge mit hochgenauen und komplexen Konturen zu realisieren. Darüber hinaus verfügt unser Team über ein umfassendes Know-How bei der Herstellung von rotationssymmetrischen Hohlkörpern mit Innengewinde und Außengewinde, verdeckter Anspritzung und designorientierten Oberflächen. Des Weiteren zeichnen sich unsere Produkte durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit aus: Sämtlichen Werkzeuge sind in der Präzision so konstruiert, dass die Kavitäten jederzeit ausgetauscht werden können.

Weiterlesen ...


Workplace - BuL-Tools Workcenter für PTC Pro/Intralink Pro/Engineer Wildfire

18 Jun 2015 16:48


Workplace: wahlweise Kopplung zu Pro/Intralink oder Ersatz

 

Das Workcenter ermöglicht die schnelle und einfache Suche nach Modellen über komfortable Dateinamens- und Datumsfilter.

Es  können beliebig viele Modelle in einem oder mehreren Pro/Engineer Fenstern aufgerufen werden.

 

Logfiles - BuL-Tools Workcenter für PTC Pro/Intralink Pro/Engineer Wildfire
Workplace - BuL-Tools Workcenter für PTC Pro/Intralink Pro/Engineer Wildfire

In Baugruppen lassen sich mehrere Komponenten gleichzeitig einbauen und bereits vorhandene können durch andere Teile ersetzt werden.

Logfiles - BuL-Tools Workcenter für PTC Pro/Intralink Pro/Engineer Wildfire
Workplace - BuL-Tools Workcenter für PTC Pro/Intralink Pro/Engineer Wildfire

Modelle und Zeichnungen lassen sich vor dem Laden als Thumbnails darstellen;

dadurch erhöht sich der Wiedererkennungswert ungemein.

 

Logfiles - BuL-Tools Workcenter für PTC Pro/Intralink Pro/Engineer Wildfire
Workplace - BuL-Tools Workcenter für PTC Pro/Intralink Pro/Engineer Wildfire

Hauptmenü - BuL-Tools Workcenter für PTC Pro/Intralink Pro/Engineer Wildfire

18 Jun 2015 16:48


Hauptmenü:

Durch Klick auf die untere Menüleiste gelangt man zu den verschiedenen Bereichen im Workcenter. Jeder Bereich besitzt eine eigene Eingabemaske, die entsprechend ihrer Aufgabe übersichtlich und praxisorientiert gestaltet ist.

Logfiles - BuL-Tools Workcenter für PTC Pro/Intralink Pro/Engineer Wildfire
Hauptmenü - BuL-Tools Workcenter für PTC Pro/Intralink Pro/Engineer Wildfire

Die Schaltfläche Logfiles öffnet ebenfalls eine neue Ansicht, in der alle Aktionen des Programms protokolliert werden. Daneben befinden sich vier farbige Symbole. Das Pro/E Symbol dient dazu die Verbindung zu Pro/Engineer zu beenden, um eine Lizenz wieder freizugeben. Sobald eine Programmfunktion die Interaktion mit Pro/Engineer wieder erforderlich macht, versucht Workcenter automatisch eine neue Verbindung herzustellen. Das Symbol Glühbirne (Top) schaltet Workcenter immer in den Vordergrund, so dass es ständig über allen anderen angezeigten Windows Fenstern ist.


PTC Windchill PDMLink Workgroup Manager

15 Jun 2015 09:50


PTC Windchill PDMLink Workgroup Manager
PTC Windchill PDMLink Workgroup Manager

Heute sind unsere Themen "MultiCAD" von damals in aller Munde und so haben wir im Jahr 2014 entschieden PTC Windchill 10.2 mit Workgroup Manager für Inventor, SolidWorks und AutoCAD Mechanical einzuführen. Mit unserer Erfahrung als Softwareentwickler und Systemintegrator, haben wir das gewaltige PTC PLM Windchill ohne einen einzigen Tag User-Schulung eingeführt und unterstützen nun unsere Kunden, bei der Implementierung oder Migration von Pro/Intralink zu Windchill PLM.

Weiterlesen ...


PTC Windchill PDMLink BuL-Tools Worcenter

15 Jun 2015 09:50


PTC Windchill PDMLink BuL-Tools Worcenter
PTC Windchill PDMLink BuL-Tools Worcenter

Durch Klick auf die untere Menüleiste gelangt man zu den verschiedenen Bereichen im Workcenter. Jeder Bereich besitzt eine eigene Eingabemaske, die entsprechend ihrer Aufgabe übersichtlich und praxisorientiert gestaltet ist.

Weiterlesen ...


PTC Windchill PDMLink Miniaturansichten

14 Jun 2015 09:50


Mini-Informationsseiten Eine Mini-Informationsseite wird geöffnet, wenn Sie auf in Tabellen angezeigte Miniaturansichtsbilder zeigen, z.B. in den Tabellen Ordnerinhalt und Suchergebnisse. Auf der Mini-Informationsseite eines Objekts haben Sie folgende Möglichkeiten: 

Sie können eine Miniaturansicht anzeigen und damit interagieren. 

Sie können Objektansicht anzeigen. 

Sie können Aktion abschließen. 

Sie können zugehörige Informationen anzeigen.

Beachten Sie die folgenden Verhaltensweisen hinsichtlich der Mini-Informationsseite: 

Im geöffneten Fenster wird die Miniaturansicht mit den neuen Objekten aktualisiert, wenn Sie den Mauszeiger auf anderen Miniaturansichten positionieren. 

Ändern Sie die Größe des Fensters oder der Bereiche innerhalb des Fensters, um je nach Bedarf mehr oder wenig Informationen anzuzeigen. Wenn das Fenster geöffnet ist und Sie es explizit verschieben (z.B. nach links oder rechts), bleibt das Fenster in dieser Position, bis es geschlossen wird.

Erweitern oder verkleinern Sie die verschiedenen Abschnitte jedes Bereichs, um den Inhalt anzuzeigen. 

Wenn Sie das Fenster nicht verschoben haben bzw. keine Interaktion mit dem Inhalt des Fensters vorgenommen haben, wird das Fenster geschlossen, sobald Sie außerhalb der Miniaturansicht klicken. Wenn Sie das Fenster verschoben haben oder eine Interaktion mit dem Fenster vorgenommen haben, klicken Sie auf das Symbol "X" oben rechts im Fenster, um das Fenster zu schließen. 

Wenn für ein Objekt keine entsprechende Miniaturansicht vorhanden ist, ist die Mini-Informationsseite dennoch zugänglich. Zeigen Sie auf das Platzhalterbild, um das Fenster zu öffnen. 

Weiterlesen ...


PTC Windchill PDMLink Desktop Integration

13 Jun 2015 09:50


PTC Windchill PDMLink Desktop Integration
PTC Windchill PDMLink Desktop Integration

Aus diesem Grund haben wir selbst ein tiefgreifendes und in seiner Funktionsvielfalt bis heute nicht übertroffenes System für PTC Pro/Engineer, AutoCAD, Inventor, SolidWorks und ME10 entwickelt und unter dem Namen BuL-Workcenter auch bei unseren Kunden vorgestellt. BuL-Workcenter war und ist das einzige PDM-System am Markt, das gleichzeitig dem CAD-User umfangreiche Unterstützung beim Arbeiten mit Pro/Engineer zur Verfügung stellt. Seit dem Jahr 2011 wird das Unternehmen unter dem Namen des Gründers Christian Langos Engineering GmbH geführt. Die Schwerpunkte Konstruktion & Softwareentwicklung sind weiter Garant für innovative Kundenlösungen und erfolgreiche Implementierungen moderner PLM Lösungen bei unseren Kunden.

Weiterlesen ...

          
Kuhle 3, D-42799 Leichlingen - NRW / Rheinisch Bergischer Kreis, Deutschland
+491722906137
Zu Desktop-Site wechseln
sc